Terms Of Use

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Fussballspielen, Trainingseinheiten & Events der Matchbase GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matchbase (Matchbase GmbH) (Stand Mai 2020):
1. Anwendungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Verträge von Matchbase (Matchbase GmbH) mit ihren Mitgliedern, sowie Anmeldung an der von Matchbase (Matchbase GmbH) selbst oder von Matchbase (Matchbase GmbH) -Vertretern und Partnern bzw. Partnervereinen durchgeführten Fussballspielen und Trainingseinheiten, die auf der Matchbase-Website und App gebucht werden können. Alle anderen Sportarten und/oder Events sind ausgeschlossen.

 
2. Vertragsschluss (und Widerruf)

Beim Online-Vertragsschluss über die Matchbase-Website erfolgt die Annahme eines Angebots und der Vertragsschluss mit dem Mitglied durch Anklicken der Schaltfläche „Start Now“ und dem Zustimmen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (diese AGBs) und der Datenschutzerklärung von Matchbase (Matchbase GmbH). Das neue Mitglied erhält von Matchbase (Matchbase GmbH) daraufhin eine Bestätigung via Email inklusive der Vertragsdetails. Sowohl Matchbase (Matchbase GmbH) als auch das Mitglied können innerhalb von 14 Tagen ab dem Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen den Vertrag in Textform widerrufen. Im Fall des Widerrufs durch das Mitglied werden die vereinbarten und bereits gezahlten einmaligen Gebühren und anteiligen monatlichen Beiträge nicht erstattet.

2. Gesundheitliche Eignung

Dem Mitglied ist bekannt, dass es bei Teilnahme an Fussballspielen (und Trainingseinheiten), sowie bei Nutzung der bereitgestellten (Partner-)Sportstätten, zu körperlichen Schäden, insbesondere Gesundheitsschäden kommen kann. Das Mitglied erklärt sich in geeigneter gesundheitlicher Verfassung zu sein, um die angebotenen Leistungen von Matchbase GmbH (Matchbase) ohne Einschränkungen und Risiken nutzen zu können. Das Mitglied erklärt sich im Vorfeld von einem Arzt die körperliche Eignung bestätigen zu lassen. Matchbase (Matchbase GmbH) ist nicht verpflichtet, das Mitglied vor Abschluss der Mitgliedschaftsvereinbarung oder während der Laufzeit auf dessen körperliche Eignung zu untersuchen oder zu befragen. Das Mitglied verpflichtet sich daher, die Angebote von Matchbase (Matchbase GmbH) nur zu nutzen, wenn es körperlich dazu in der Lage ist.

3. Vermittlungsleistungen

Teile der Spiel- und Trainingseinheiten werden von Partnern und Partnervereinen (gemeinsam Partner) veranstaltet. Zu diesem Zweck erteilt das Mitglied der Matchbase GmbH hiermit eine Vollmacht, um es mit der ersten Spiel- oder Trainingseinheit auf dem Gelände des Partners als passives Mitglied des Partners anzumelden. Das Mitglied stimmt hiermit ausdrücklich der Weitergabe seines Vor- und Zunamens sowie seines Geburtsdatums zu diesem Zwecke zu.

Das Matchbase-Mitglied ist so lange Mitglied des Partners, wie es auch Spiel- oder Trainingseinheiten auf dem Gelände des Partners wahrnimmt. Die passive Mitgliedschaft wird einen Monat nach dem letzten Spiel, spätestens aber mit einer Kündigung der Matchbase-Mitgliedschaft ohne weiteres Zutun des Matchbase-Mitglieds gekündigt. 

4. Spielkoordination und Absage von Spielen- u. Trainingseinheiten

Für einen bestmöglichen Spiel- u. Trainingsablauf wird eine rechtzeitige Teilnahmebestätigung oder Stornierung verlangt (mindestens 12 Stunden vor Beginn des Termins über die Matchbase-Website oder App). Wenn bis 4 Stunden vor dem Start weniger als 75% der Kundenanmeldungen vorliegen, behält sich Matchbase (Matchbase GmbH) das Recht vor, den Termin abzusagen. Informationen über eine Absage erhält das Mitglied in diesem Fall an seine bei der Registrierung angegebene E-Mail Adresse. Wenn ein Termin aufgrund einer Erkrankung des Directors (Spiel- bzw. Trainingsleiter) oder wegen schlechten Wetters nicht stattfinden kann, ist Matchbase (Matchbase GmbH) bestrebt, einen alternativen Termin anzubieten. Ein Rechtsanspruch hierauf besteht nicht.

Bei Nichterscheinen eines Mitglieds zu einem Spiel oder Training, trotz vorheriger Zusage, behält sich Matchbase (Matchbase GmbH) vor, Strafgebühren in Höhe von bis zu 10€ pro Nichterscheinen vom Mitglied zu erheben. Bei wiederholtem Nichterscheinen (mehr als 2 Mal) behält sich Matchbase (Matchbase GmbH) vor, den Vertrag mit dem Mitglied fristlos zu kündigen. 

5. Verwendung von Bild- und Videomaterial

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Matchbase (Matchbase GmbH) Fotos und Videos veröffentlicht, die während der Matchbase (Matchbase GmbH)-Veranstaltungen entstanden sind. Matchbase (Matchbase GmbH) kann diese auch für Werbezwecke verwenden. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich.

6. Spielregeln auf dem Platz

Für die Einhaltung der vom Director (Spiel- und Trainingsleiter vor Ort) vorgegebenen Regeln bei Spiel- und Trainingseinheiten sind alle teilnehmenden Spieler und Teams selbst verantwortlich. Ein Schiedsrichter wird von Matchbase (Matchbase GmbH) nicht gestellt. Es gilt als Teilnehmer, den Anweisungen des Directors (Spiel- und Trainingsleiter vor Ort) stets Folge zu leisten.

rob fahrlässiges oder fahrlässiges Verhalten, das die körperliche Unversehrtheit eines Mitspielers gefährden kann, ist bei Matchbase-Spielen und Trainingseinheiten untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich Matchbase (Matchbase GmbH) das Recht vor, alle Verträge mit dem betreffenden Mitglied fristlos zu kündigen. Weiteres unfaires Verhalten, Beleidigungen, Rassismus, Diskriminierung Dritter oder Gewalt(-androhungen) im Rahmen von Matchbase-Veranstaltungen führen sofort und ohne Frist zu einem Ausschluss und Kündigung. Matchbase (Matchbase GmbH) verfolgt die Prinzipien des Fairplays. Jeder Spieler, der eine Mitgliedschaft abschließt, verpflichtet sich bei der Teilnahme von Spiel- und Trainingseinheiten, sich an die Regeln des Fairplays zu halten.

7. Haftung
7.1 Haftungsausschluss
Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die Matchbase (Matchbase GmbH) nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten), in diesen Fällen jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden, bei Personenschäden und nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Kardinalpflichten sind solche Pflichten, die eine ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung das Mitglied regelmäßig vertrauen darf. Im Übrigen ist die vorvertragliche, vertragliche und außervertragliche Haftung von Matchbase (Matchbase GmbH) auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Vorstehende die Haftungsbeschränkungen gelten auch im Falle des Verschuldens von Erfüllungsgehilfen von Matchbase (Matchbase GmbH).

Insbesondere beschränkt ist die Haftung für Sachschäden (z.B. Brillen, Hörgeräte, etc.) auf vorsätzliche und grob fahrlässige Verletzungen durch Matchbase (Matchbase GmbH) und von Matchbase (Matchbase GmbH) beauftragte Personen. Diese Beschränkung gilt nicht für fahrlässig verursachte Schäden, die auf der Verletzung wesentlicher Vertragsbedingungen beruhen. In diesem Fall ist die Haftung von Matchbase (Matchbase GmbH) für Sachschäden jedoch auf den bei Vertragsschluss oder 

Beauftragung der Pflichtverletzung für Matchbase (Matchbase GmbH) vorhersehbaren Schaden begrenzt. Wesentliche Vertragspflichten sind alle Verpflichtungen, die eine ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages ermöglichen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen können. Matchbase (Matchbase GmbH) haftet nicht über die Erbringung seiner geschuldeten Leistung hinaus für eine mögliche Nichterfüllung des von Ihnen mit Abschluss des Vertrages verfolgten Zwecks.

7.2 Haftung für Garderobe und private Gegenstände

Matchbase (Matchbase GmbH) und von Matchbase (Matchbase GmbH) beauftragte Vertreter, Partner und Partnervereine übernehmen keine Haftung für die Garderobe und private Gegenstände der Mitglieder und/oder weiteren Gästen bei von Matchbase (Matchbase GmbH) oder von ihren Vertretern, Partnern und Partnervereinen durchgeführten Spielen, Trainingseinheiten oder sonstigen Veranstaltungen. 

7.3 Versicherung

Mitglieder sind dafür verantwortlich, sich gegen Unfälle und Verletzungen zu versichern, die während der Spiele, Trainingseinheiten und anderer von Matchbase (Matchbase GmbH) organisierter Veranstaltungen & Events auftreten können. Gleiches gilt für den direkten Weg zum und vom Veranstaltungsort.

Jede Krankheit, Verletzung, Schmerz, Schwindel, Unwohlsein, etc. sollte unverzüglich dem Director (Spiel- u. Trainingsleiter vor Ort)  gemeldet werden. Alle Änderungen des Gesundheitszustandes sind dem Director (Spiel- u. Trainingsleiter vor Ort) unverzüglich mitzuteilen. Es gibt keine Betriebshaftpflichtversicherung von Matchbase (Matchbase GmbH) zur Erfüllung gesetzlicher Haftungsansprüche. 

8. Übertragbarkeit der Mitgliedschaft / Verbot der Weitergabe der Mitgliedschaft / Identitätskontrolle

Die Mitgliedschaft bei Matchbase (Matchbase GmbH) ist persönlich und kann nicht übertragen werden. Das Mitglied ist daher verpflichtet die Mitgliedschaft ausschließlich persönlich zu verwenden und nicht Dritten zu überlassen.

Um sicherzustellen, dass die Mitgliedschaft nur vom Mitglied persönlich genutzt wird, stellt das Mitglied Matchbase (Matchbase GmbH) bei Abschluss einer Mitgliedschaft ein Foto von sich zur Verfügung, welches von Matchbase (Matchbase GmbH) gespeichert wird. Sollte das Mitglied kein Foto zur Verfügung stellen, behält sich Matchbase (Matchbase GmbH) vor, die Identität des Mitglieds vor dessen Antritt zu einer Trainings- oder Spieleinheit durch eine Lichtbildausweiskontrolle zu überprüfen.

9. Zahlungsmodalitäten

Mitglieder sind zur Zahlung einer monatlichen Gebühr verpflichtet, deren Höhe sich nach dem gewählten Abonnement der Mitgliedschaft (Tarif) richtet. Die Gebühr ist jeweils zum 1. Tag des Mitgliedsmonats fällig (nicht der 1. Tag des Kalendermonats). Die Gebühr wird automatisch über die vom Mitglied angegebene Zahlungsmethode  zum 1. Tag des Mitgliedmonats eingezogen. 

Zahlungen sind über den Zahlungsanbieter Paypal oder via Kreditkarte über den Zahlungsanbieter Stripe (Stripe Payments Europe) möglich.

9.1 Zahlung mit Kreditkarte: Stripe Payments Europe

Die Abwicklung der Zahlungsart via Kreditkarte erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stripe Payments Europe, Ltd., c/o A&l Goodbody, Ifsc, North Wall Quay, Dublin 1, Ireland (im Folgenden: “Stripe”), unter Geltung der Stripe-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://stripe.com/de/terms, an die der Verkäufer (Matchbase GmbH) seine Zahlungsforderung abtritt. Stripe zieht den Rechnungsbetrag vom angegebenen Kreditkartenkonto oder Bankkonto des Kunden ein.

9.2. Zahlung mit PayPal

Die Abwicklung der Zahlungsart via Paypal erfolgt in Zusammenarbeit mit unserem externen Partner PayPal (PayPal (Europe) S.À.R.L ET CIE., S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg), unter Geltung der PayPal Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full, Das Mitglied ermächtigt PayPal im Auftrag von Matchbase (Matchbase GmbH) zur Einziehung fälliger Zahlungen.

10. Datenschutz

Bei der Nutzung der Matchbase-Website und App werden personenbezogene Daten von Matchbase (Matchbase GmbH) nur erhoben, verarbeitet und/oder genutzt, soweit es eine Berechtigung aufgrund einer vom Nutzer erteilten Einwilligung oder auf der Grundlage einer gesetzlichen Vorschrift dazu gibt. Näheres zum Umgang mit personenbezogenen Daten in der Datenschutzerklärung.

11. Verfügbarkeit der Plattform (Matchbase-Website & App)

Matchbase (Matchbase Gmbh) betreibt die Plattform und die dazugehörigen Matchbase-Websites, Apps und Dienste im Rahmen ihrer technischen Möglichkeiten. Einen Anspruch auf eine jederzeit Fehler- und Unterbrechungsfreie Nutzung der Plattform oder eine bestimmte Verfügbarkeit besitzen Mitglieder nicht. Matchbase (Matchbase GmbH) wird sich nach Kräften bemühen, im Falle eines Ausfalls des Systems die Nutzbarkeit möglichst schnell wieder herzustellen.

12. Vertragsbeendigung

12.1. Mitgliedschafts-Abonnements kündigen

Jedes Abonnement für eine Mitgliedschaft muss einzeln gekündigt werden. Das jeweilige Abonnement kann ohne Angabe von Gründen jederzeit mit Wirkung zum Ende der Mindestlaufzeit beziehungsweise zum Ende des jeweiligen Verlängerungszeitraums kündigen. Auf unserer Webseite www.matchbase.com gekaufte Abonnements können gekündigt werden, indem auf der Webseite im Nutzerprofil die entsprechende Einstellung vorgenommen wird. Alternativ kann auch per E-Mail an support@matchbase.com oder postalisch die Kündigung des Abonnements der Mitgliedschaft erklärt werden. Nach Kündigung eines Abonnements bleiben das Nutzerkonto sowie weitere Abonnements, vorbehaltlich einer weiteren Kündigung, bestehen.

Wir sind berechtigt, jedes Abonnement zum Ende der Mindestlaufzeit beziehungsweise zum Ende des jeweiligen Verlängerungszeitraums mit einer Frist von einer (1) Wochen in Textform zu kündigen.

12.2. Nutzungsvertrag

Ein Mitglied hat das Recht, jederzeit und ohne Angabe von Gründen sein Nutzerkonto zu löschen und somit auch den Nutzervertrag zu beenden. Zur Löschung des Kontos muss eine entsprechende E-Mail mit dem Betreff Kontolöschung an privacy@matchbase.com verschickt werden. Nach Löschung des Nutzerkontos werden sämtliche eingestellten Inhalte des Mitglieds von uns gelöscht. Sollte zum Zeitpunkt der Löschung des Kontos noch ein laufendes Abonnement bestehen oder eine Zusatzleistung gebucht sein, deren Laufzeit noch nicht beendet ist, wird ein eventuell bereits bezahlter Betrag nicht – auch nicht anteilig – zurückerstattet.

Matchbase (Matchbase GmbH) ist berechtigt, den Nutzungsvertrag ohne Angabe von Gründen fristlos in Textform zu kündigen, frühestens jedoch zum Ende der Mindestlaufzeit beziehungsweise des jeweiligen Verlängerungszeitraums des Abonnements und/oder zum Ende der Laufzeit einer einmalig gezahlten Zusatzleistung.

12.3. Kündigung aus wichtigem Grund

Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt. Matchbase (Matchbase GmbH) ist insbesondere berechtigt, den Nutzungsvertrag oder ein Abonnement einer Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung zu kündigen und ein Nutzerkonto zu löschen, wenn ein Mitglied schwerwiegend oder wiederholt gegen die Bestimmungen des Nutzervertrages und/oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt oder es mit den Zahlungspflichten trotz Mahnung in Verzug ist.

 

13. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Matchbase (Matchbase GmbH) behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern und anzupassen, wenn dies aufgrund von veränderten gesetzlichen, behördlichen oder technischen Rahmenbedingungen erforderlich ist und die Änderungen unter Berücksichtigung der Interessen der Mitglieder nach Treu und Glauben zumutbar sind. Matchbase (Matchbase GmbH) wird spätestens zwei (2) Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten der neuen Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail auf die Änderungen hinweisen. Widerspricht ein Mitglied der Geltung der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht innerhalb dieser Frist und nutzt Matchbase weiter, so gelten die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen als akzeptiert. Im Falle des Widerspruchs behält Matchbase (Matchbase GmbH) sich ausdrücklich seine ordentlichen Kündigungsrechte vor. Matchbase (Matchbase GmbH) wird auch noch einmal gesondert auf das Widerspruchsrecht, die Frist hierfür und die Rechtsfolgen des Schweigens des Mitglieds oder eines Widerspruchs hinweisen.

14. Schlussbestimmungen

Die bindende Version dieser AGB soll die Deutsche sein. Die den Mitgliedern zur Verfügung gestellte englische Version ist nur eine unverbindliche Übersetzung.

14.1 Anwendbares Recht

Zwischen den Parteien findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) Anwendung. Im Geschäftsverkehr mit Verbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar sein, sofern es sich um zwingend anzuwendende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

14.2 Gerichtsstand

Hat ein Mitglied keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat oder hat es seinen festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ein Land außerhalb der EU verlegt oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von Matchbase (Matchbase GmbH).

15. Salvatorische Klausel und Gerichtsbarkeit

Sollten Bestimmungen dieses Vertrages oder einer zukünftigen Ergänzung ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein oder ihre Rechtsgültigkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages unberührt. Gleiches gilt, wenn sich herausstellt, dass der Vertrag eine Lücke enthält. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen oder zur Ausfüllung der Lücke gilt eine angemessene Regelung, die dem, was die Parteien nach dem Sinn und Zweck des Vertrages gewollt haben oder gewollt hätten, soweit sie dies bei Abschluss dieses Vertrages getan haben oder den Zeitpunkt der späteren Annahme der Bestimmung berücksichtigt hätten, rechtlich am nächsten kommt.